Über Gehalt spricht man nicht – oder vielleicht besser doch?! #11 Logistikleiter/-in

Eine zuverlässige Logistik kann in Zeiten von globalen Lieferketten und Just In Time-Produktion einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Unternehmen darstellen. Dabei wird diese Zuverlässigkeit beispielsweise durch Personalmangel und überlastete Infrastruktur zunehmend zur Herausforderung. Während neue Technologien wie vernetzte, automatisierte Intralogistik und autonomes Fahren zur Lösung dieser Probleme entwickelt werden, müssen Logistiker zahlreiche kurzfristige Maßnahmen entwickeln, um den Lieferverkehr aufrecht zu erhalten und die Zuverlässigkeit weiterhin zu gewährleisten.

Die Leitung einer Logistikabteilung befasst sich mit vielfältigen Aufgaben wie dem Fuhrparkmanagement, dem Lager- und Versandwesen sowie der Disposition. Ihr obliegt die Koordination und Führung von Fahrern, Lagermitarbeitern und Disponenten.

Je nach Branche und Unternehmensgröße sieht sich die Logistikleitung mit besonderen Aufgabenstellungen konfrontiert, die von der Just-in-time-Produktion mit relativ geringen Lagerbeständen bis hin zum Versand leicht verderblicher Lebensmittel reichen kann.

Die Auswertung der Vergleichsgruppen zeigt, dass sich das Gehalt von Logistikleitern im Erhebungszeitraum in der Region Nordwest mit zunehmender Unternehmensgröße positiv weiterentwickelt. Mit einem Jahresverdienst von 83.500 € (im Median) erhalten Logistikleiter in den größten Unternehmen ca. 22 % mehr als solche, die in den kleinsten Unternehmen mit unter 100 Mitarbeitern beschäftigt sind.

Gehaltsübersicht von Logistikleitern nach Unternehmensgröße*

Einen Gesamtüberblick zur Vergütung des/der Leiter/in Logistik erhalten Sie in der dritten Auflage unserer Gehaltsstudie für den Nordwesten. Bei Interesse setzen Sie sich gerne mit unserem Vergütungsexperten Herrn Dirk Grave telefonisch unter 04473-94336-12 oder per E-Mail an grave@personal-schwerdtfeger.de in Verbindung.

*Quelle: Dr. Schwerdtfeger Personalberatung (2017), So zahlt der Nordwesten, 3. Auflage – © Dr. Schwerdtfeger Personalberatung GmbH & Co. KG

Nächster Beitrag
Networking – Knüpfen Sie noch oder pflegen Sie schon?
Vorheriger Beitrag
„Wer sind Sie denn überhaupt?“ oder wenn der erste Tag im neuen Job anders läuft als gedacht
Menü