Über Gehalt spricht man nicht – oder vielleicht besser doch?! #6 Leiter Einkauf

Über Gehalt spricht man nicht – oder vielleicht besser doch?! #6 Leiter Einkauf

Was auf den ersten Blick für viele ganz einfach klingt, erweist sich bei näherer Betrachtung als vielschichtiges und verantwortungsvolles Aufgabenfeld – die Einkaufsleitung.

Die Versorgung des Unternehmens mit allen erforderlichen Materialien und auch Dienstleistungen steht im Fokus der Aktivitäten des Einkaufs. Der hohe strategische Impact und die operativen Herausforderungen, die damit verknüpft sind, machen für viele Führungskräfte den besonderen Reiz dieser Aufgabe aus. 

Einkaufsleiter analysieren Beschaffungsmärkte und beobachten Marktbewegungen, um die Verfügbarkeit der erforderlichen Artikel sicherzustellen. Zudem beurteilen und bestimmen sie Lieferanten und Spediteure, verhandeln Preis- und Lieferkonditionen, stehen im ständigen Austausch mit anderen innerbetrieblichen Abteilungen und stimmen sich regelmäßig mit der Geschäftsführung ab. Darüber hinaus gilt es die Mitarbeitenden im eigenen Team zu führen, zu motivieren und zu entwickeln.

Einkaufsleiter steuern folglich einen signifikanten Beitrag zum Unternehmenserfolg bei. Übergeordnete Ziele sind die Realisierung von Wachstumschancen, der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens am Markt sowie die Reduzierung der anfallenden Materialkosten, um das Geschäftsergebnis insgesamt zu verbessern.

Doch was verdienen Führungskräfte, die eine solche Schlüsselfunktion im Einkauf ausüben?

Je nach Berufserfahrung und Branchenzugehörigkeit ergeben sich Einkommensunterschiede. Die folgenden Angaben beziehen sich auf Fixgehälter. Je nach Position kommen ggf. variable Bestandteile hinzu.

Die Führungskraft mit über zehn Jahren Berufserfahrung verdient mit 87.500€ im Durchschnitt fast 10.000€ mehr als Stelleninhaber mit bis zu fünf Jahren Erfahrung. Das Gehalt für Einkaufsleiter mit fünf bis zehn Jahren Berufserfahrung liegt mit 85.000€ dazwischen.

Gehalt von Einkaufsleitern nach Berufserfahrung (gemessen in Jahren)*

Ähnlich verschieden verhält es sich mit der Verteilung des Einkommens in Bezug auf die Branche. Mit einem Jahreseinkommen von durchschnittlich 96.250€ verdient der Einkaufsleiter in der Automobilbranche mit Abstand am meisten. Über 10.000€ weniger verdienen die Leiter des Einkaufes im Maschinen- und Anlagenbau. Auf Platz 3 befindet sich der Einkaufsleiter im Agrar- und Ernährungs-Sektor mit einem Gehalt von 79.500€. Danach folgen absteigend die Logistik und Transport Branche und der Bereich der Konsumgüter. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.000€ liegt die Dienstleistungsbranche in dieser Betrachtung auf dem hintersten Rang.

Gehalt von Einkaufsleitern nach Branchenzugehörigkeit*

Einen Gesamtüberblick zur Vergütung von Leiter Einkauf erhalten Sie in der dritten Auflage unserer Gehaltsstudie für den Nordwesten. Bei Interesse setzen Sie sich gerne mit unserem Vergütungsexperten Herrn Dirk Grave telefonisch unter 04473-94336-12 oder per E-Mail an grave@personal-schwerdtfeger.de in Verbindung.

*Quelle: Dr. Schwerdtfeger Personalberatung (2017), So zahlt der Nordwesten, 3. Auflage – © Dr. Schwerdtfeger Personalberatung GmbH & Co. KG

Nächster Beitrag
Hinter der Hecke geht’s um Vertrauen
Vorheriger Beitrag
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – Wir haben mehr als ein Bild für Sie!
Menü